Die Jugend des 1. BC Beuel ist Deutscher Mannschaftsmeister


Die Jugendmannschaft des 1. BC Beuel hat bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften U15 und U19 den nächsten Titel gewonnen. Während des gesamten Turnierverlaufs war das Team von Cheftrainer Martin Lemke nicht zu stoppen und gewann in Mülheim an der Ruhr nach 2014 und 2015 erneut die nationalen Titelkämpfe.

 

Vorab als großer Favorit gehandelt, ging Cheftrainer Lemke letztlich doch mit der ein oder anderen Sorgenfalte ins Turnier. Wegen diverser Verletzungen drohten gleich mehrere Leistungsträger auszufallen. In dieser Situation machte sich der tief gestaffelte Beueler Kader aber bezahlt und zeigte von Turnierbeginn an, dass eine Mannschaftsmeisterschaft nicht durch Individualisten gewonnen wird.

 

Zum Auftakt der Gruppenphase gelang zunächst ein 6:2-Erfolg gegen die BSV Eggenstein-Leopoldshafen. Darauf folgte ein 8:0 gegen den STC BW Solingen und zum Abschluss ein 6:2-Sieg gegen den SV Fischbach.

 

Als Gruppenerster nahm die Beueler Jugend im Halbfinale Revanche für das verlorene Endspiel der Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften. Auch gegen den TV Refrath stand letztlich ein relativ deutlicher Erfolg zu Buche. Beim Stand von 5:1 für die Gelb-Schwarzen wurde die Partie vorzeitig beendet.

 

Im Endspiel folgte die Neuauflage des Gruppenspiels gegen den SV Fischbach. Auch wenn es deutlich knapper wurde, stand bereits mit dem Punkt zum 4:3 alles fest. Leonard Johnson verwandelte im 3. Herreneinzel den Matchball. Das zu diesem Zeitpunkt bestehende, bessere Satzverhältnis, sorgte für eine uneinholbare Führung der Beueler Mannschaft. Was folgte war ausgelassener Jubel.

 

Stolz zeigte sich Cheftrainer Lemke nach Turnierende über den Erfolg seiner Schützlinge: „Geil! Wieder einmal tolle Stimmung, viele Unterstützer und ein großes Team, das diesen Erfolg erst möglich gemacht hat. Danke an alle! Diese Stimmung hier und der Zusammenhalt sind einmalig.“

 

Einen deutlich schwereren Stand hatte dagegen die Beueler Schülermannschaft. Bereits die Qualifikation hatte einen unerwarteten Erfolg bedeutet. Entsprechend schwer wurde bereits die Gruppenphase.

 

Nach einer deutlichen 0:8-Niederlage gegen den TV Hofheim folgte ein 2:6 gegen den späteren Deutschen Mannschaftsmeister der Schüler, die SSV Penningsehl-Mainsche. Mit einem 4:4-Unentschieden gegen den TSV Neuhausen-Nymphenburg endete für die Beueler Schüler schließlich die Meisterschaft mit dem Abschluss der Gruppenphase.

 

„Die Schüler haben am zweiten Turniertag noch einmal gut gespielt“, so Lemke. Wichtig und zugleich beeindruckend sei gewesen, dass sie trotz des eigenen Ausscheidens am Finaltag die Jugendmannschaft noch lautstark angefeuert hätten.

 

 

U15

U19

 

(Andreas Kruse 30.04.2017)