WDM U22: Zwei Titel für Christopher Klauer



v.l.n.r.: Patrick Scheiel, Anna Jörg, Kati Holenz, Brid Stepper und Christopher Klauer

Bei den Westdeutschen Meisterschaften U22 in Leverkusen waren die Junioren des 1. BC Beuel erfolgreich: Alle erspielten sich mindestens einen Platz auf dem Treppchen und dürfen bei den Deutschen Meisterschaften in Saarbrücken starten.

 

Am besten von den Beuelern schnitt Christopher Klauer ab. Er holte den Titel im Herrendoppel mit Teamkollege Patrick Scheiel und den im Gemischten Doppel mit B.A.B.B.-Trainingspartnerin Brid Stepper.

 

Im Herrendoppel spielten Christopher und Patrick souverän und gaben im ganzen Turnierverlauf nur zwei Sätze ab. Im Finale gewannen sie dann deutlich mit 21:14, 21:12 gegen die Tim Fischer (BV RW Wesel) und Markus Hennes (SpVgg. Sterkrade-Nord).

 

Die ersten Runden im Mixed gewannen die Beueler Paarungen Christopher/Brid und Patrick Scheiel/Kati Holenz recht locker, bis sie dann im Halbfinale aufeinander trafen. In einem spannenden Drei-Satz-Krimi bewiesen Christopher und Brid schließlich die besseren Nerven und gewannen mit 22:24, 21:14 und 21:18. Kati und Patrick wurden Dritte.

 

Zum Triple reichte es für Christopher leider nicht. Im Herreneinzel wurde er wiederholt von Wadenkrämpfen geplagt. Er biss die Zähne zusammen, musste sich dann aber im Halbfinale Yannic Wenk (STC BW Solingen) geschlagen geben. Auch für Patrick lief es nicht so gut und er schied, obwohl an 2 gesetzt, im Achtelfinale aus.

 

Im Dameneinzel starteten Kati Holenz, Anna Jörg und Brid Stepper alle gut ins Turnier und gewannen die ersten Spiele. Kati hatte dann das Pech, in der zweiten Runde auf die an 1 gesetzte Brid zu treffen. Favoritin Brid gewann und erreichte schließlich das Halbfinale, wo sie dann aber gegen Annalena Diks verlor und schließlich Dritte wurde. Auch Anna zeigte eine gute Leistung. Sie spielte sich bis ins Viertelfinale und unterlag der an 2 gesetzten Maike Pilgram (FC Langenfeld) nur knapp mit 19:21 im dritten Satz.

 

Im Damendoppel traten Kati und Anna gemeinsam an. Dass sie auch in der Saison zusammen spielen, zahlte sich aus: Bis zum Finale gaben sie keinen Satz ab und mussten sich nur der an 1 gesetzten Paarung Annalena Diks (BV RW Wesel)/Runa Plützer (TV Refrath) geschlagen geben. Brid landete mit Partnerin Laura Berger (TV Refrath) knapp dahinter und holte Bronze.

 

Insgesamt war es ein erfolgreiches Wochenende mit 2x Gold, 1x Silber und 2x Bronze für den 1. BC Beuel sowie 2x Bronze für B.A.B.B.-Spielerin Brid. Weiter geht es dann bei den Deutschen Meisterschaften U22, die vom 21. bis 23. April in Saarbrücken ausgetragen werden.

 

(20.03.2017, Franziska Andre)